Angepinnt [Hardware] [Star Citizen] Eingabegeräte und externe Software für SC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab das Teil mitlerweile auch und wollte noch etwas mehr ins Detail gehen auch was Funktionen und Möglichkeiten an geht.

      Fangen wir mit den Joystik an. Auf der Basis befinden sich 12 programmierbare Buttons und ein kleiner Slider. Am Stick selbst sind noch einmal 4 Knöpfe und ein 8-Wege Coolie-Hat. Bei Bewegungen leuchtet auf der Basis die orangene Platte, geht nach 3 Sekunden aus wenn man den Stick in 0-Position los lässt. Man hat wie üblich x, y und eine z Achse.
      Das Ding lässt sich wie erwähnt auf Linkshändisch um bauen und dann über einen Dip-Schalter am Boden auch drehen ohne die Programmierung ändern zu müssen.

      Zu erwähnen wäre noch, dass die Präzission hier von einem neuen Patent kommt, welches die Bewegung des Sticks wohl per Magnetsensor überträgt. Wer die Patentnummer möchte um da nach zu schlagen wie das genau funktioniert kann mir gern eine PM schicken ^^.

      Für den Stick bietet TM bereits 2 forgefertigte Configs an für Star Citizen, sind aber beide scheiße ^^
      Persönlich verwende ich den 8-Wege Coolie gern fürs Strafen (hoch/runter/links/rechts), Waffengruppe 1 auf den Trigger vorn und Waffengruppe 2 auf den Daumentrigger unterm Coolie, Raketen dann auf einen der Seitenknöpfe für den Daumen und auf den anderen Waffengruppe 3 oder Raketenauffassung - Geschmackssache denke ich.

      Auf der Basis sind wunderbar Funktionen unter zu bringen die man nicht im Kampf benötigt, da man für deren Bedienung die Hand vom Stick oder dem Throttle nehmen muss.

      20161211_204752.jpg

      20161211_204908.jpg


      Dann hier der Throttle. Das ganze ist ein Schienensystem zum vor und zurück schieben, was den Vorteil hat, dass sich der Winkel des Handgelenkes nicht ändert und man immer gleich gut (oder gleich schlecht bei sehr kleinen Händen) an die Buttons, Wippen und Hats kommt. Das ganze Ding hat tatsächlich 4 Achsen (! ! !). Eine auf dem Schieber selbst, eine auf der Wippe hinten, zwei auf dem Analog-Stick hinten und eine am Drehrad links an der Seite. Mit Wippen und Coolies kommt man auf 14 Knöpfe.

      20161211_204816.jpg


      Seitenansicht mit den Kontrollen für den Daumen. Hier findet man einen 8-wege Coolie (oben), einen 4-Wege Coolie (unten), eine 4-Wege Wippe in der Mitte und einen Knopf ganz unten.

      20161211_204825.jpg


      Rückansicht für die 4 restlichen Finger. Hier finden wir von links nach rechts einen Analogstick (2 Achsen + 1 Button), einen 2-Wege Schalter (optimal für Gegenmaßnahmen und deren Umschaltung), eine Wippe (die Achse nehm ich gern für vorwärz/rückwärz Strafen), zwei Knöpfe und ganz rechts außen eine weitere Achse auf einem Drehregler (hierfür ist mir auch noch nix ein gefallen .. vielleicht später mal Power oder was in der Art). Der Regler lässt sich mit dem kleinen Finger leicht drehen.

      20161211_204843.jpg


      Ich bin wirklich angenehm überrascht von der haptik und über die Genauigkeit des Sticks und wie bequem man mit der Hand auf dem Throttle liegt (ich habe recht große Hände, hier können die Meinungen sicher auseinander gehen).
      Was auf fällt, dass die Achse vom Stick gefettet ist und recht straff ein gestellt. Weiß nicht ob und wann man da nach fetten muss und was man da am besten nimmt (ich würde es wohl mit Silikonfett versuchen). Der Stick wiegt 860 Gramm, ich habe aber dennoch beides, Stick und Throttle, mit so einem Nanotech-Haft-Pad am Tisch fixiert (diese Schwanzen Teile fürs Auto wo alles mögliche dran kleben bleibt).

      Für 129,- Euro (Alternate) ist das Ding von mir auf jedene Fall eine Empfehlung. Was Langlebigkeit an geht schreibe ich notfalls hier noch eine Ergänzung, hoffe aber das er ne weile hält.

      Wer interessante Idden hat für die Verteilung von Funktionen auf den Buttons, Wippen, Coolies und Achsen immer her damit. Ich hab derzeit noch den Slider an der Basis frei und das Drehrad am Throttle.

      Honor is duty until death!
    • @Yemaya Harzhapan.

      Ich kann den obersten Kulihead des Thrusters nicht zuweisen in SC, kannst du mir hier vielleicht weiterhelfen ?
      Habe schon mehrere Wege probiert via der dazugehörigen Target Software.
      In dem ich Events anlege funktioniert alles, aber dann sind die tasten starr mit Keybindings belegt.


      viele Grüße
      Spacie
      >>>> Gravitation ist nicht nur eine Idee, sondern Gesetz. Versuche nicht, sie wegzudiskutieren <<<<


    • ich benutz die Target Software gar nicht im moment, ich hab den komplett in SC gemappt .. wenn du willst kann ich wenn ich wieder daheim bin gern mal das SC-Steuerungslayout hier hoch laden. Später verpack ich das vielleicht noch in der Targetsoftware, aber da viele Funktionen auch von standardwegen her mit keiner Taste belegt ist, ist das Keybinden direkt im Spiel über die DirektX Knöpfe günstiger.

      Wichtig: der ist keine Achse .. immer drauf achten wo du Achsen definieren musst und wo Knöpfe in SC. bei Achsen hast du meist "left/right" oder "up/down" stehen. Wenn du z.B. Strafe drauf machen willst musst unter der Rubrik Fligth Movement die 4 Keybinds finden für "Strafe up", "Strafe down", "Strafe left" und "Strafe right" und die jeweils auf die entsprechende Richtung legen. Da es ein 8-Wege Schalter ist drückt der dann automatisch 2 (links und oben) wenn du z.B. nach links-oben drückst.

      Honor is duty until death!
    • Für das direkt mappen des Joysticks finde ich den StarCitizenJoystickMapper sehr praktisch, er macht es vor allem übersichtlicher und man kann leichter so Sachen wie Doppelklick und smarttoggle einstellen. So wie sich mal eben eine Liste mit den aktuellen Befehlen anzeigen lassen.
      Links: SCJM download , SCJM Github Seite , SCJM pdf (eng) , SCJM youtube.

      Mit T.A.R.G.E.T-Software von Thrustmaster muss man sich zwar auseinander setzen, aber die ist schon sehr mächtig und manche Funktion möchte ich nicht mehr missen.
    • Für den T16000M und den Throttle sowie die Pedale habe ich für unsere Community auch was erstellt.

      Kann man ausfüllen und ausdrucken.
      Vorschau:


      wenn das einer gebrauchen kann:
      https://star-citizens.de/forums/topic/11256-thrustmaster-t16000m-und-tflight-rudder-tastenbelegung-zum-editieren-und-drucken/#comment-200243

      Die PDF's sind leider größer als 1MB, sonst hätte ich sie direkt hochgeladen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skkylar ()

    • Hey @Skkylar,

      hab gesehen dass du den oberen Daumen-Kulihead des Thrusters mit 4 Tasten beschrieben hast, lt. Treiber kann man den mit 8 Funktionen belegen. Ist zwar schwer vorstellbar dass es Leute gibt die sich dann bei dem einen Taster noch zurechtfinden, aber möglich wäre es :)

      lg Spacie
      >>>> Gravitation ist nicht nur eine Idee, sondern Gesetz. Versuche nicht, sie wegzudiskutieren <<<<


    • Habe mir jetzt auch ein Thrustmaster HOTAS zugelegt (T.1600M und Throttle) und übe damit noch.

      Braucht man denn die T.A.R.G.E.T-Software unbedingt? Bisher habe ich meine Buttonbelegung auch in SC direkt einstellen können.

      Wo habt ihr das Strafen (up/down/left/right) hingelegt? Ist es besser, das auf den Kulihead des Joystick zu legen? Ich hab's bisher auf dem Kulihead auf der Vorderseite des Throttle.
    • Grundsätzlich brauchst Du die TARGET-Software nicht, aber...

      - Du kannst wesentlich mehr Befehle integrieren, da die Tasten dann mehrfach belegt werden können.
      - Hier haben wir auch einige Cracks (hallo @Nind'ja), die damit wahre "Zauberkunststücke" vollbringen.
      - wenn Du mehrere Thrustmaster Geräte anschli8eßt, werden Sie in SC als EIN Joystick angesehen, das wird dann wichtig, wenn Du mehr als vier (fünf?) Steuerungsgeräte anschließen willst, die alle einen USB-Platz beanspruchen. Das schafft Star Citzen jedoch nicht (mein Stand ist die Version 2.4)

      Für den Anfang reicht sicherlich die Belegung im SC-Optionsmenü aus, in vielen Fällen möchte der Pilot aber schnell das System komplett ausreizen.
    • Azehn schrieb:

      .... Wo habt ihr das Strafen (up/down/left/right) hingelegt? Ist es besser, das auf den Kulihead des Joystick zu legen? ....
      Ich habe das auf dem 4-Weg über dem "DMS".
      Er ist beschriftet mit : [NOSE UP - NOSE DOWN - LWD - RWD]

      Vom throttle bin ich weg, weil ich mittlerweile soviel "strafe" das ich den lieber am Stick habe.

      :saint: dennoch ... jeder macht das anders. Ich denke ein richtig oder falsch gibt es nicht.
      Es wird sich zeigen mit der Zeit. Ich könnte mir auch vorstellen das es Schiff abhängig werden könnte.

      Ich bin gestern mit der Argo MPUV Cargo rumgedüst ... mehr als Taxi um Leute von einem STRUT zum nächsten zu befördern,
      dort benötigte ich das strafen mehr als die normale Steuerung. Kleine Wege, aber ständiges Landen und ausrichten. ^^
      Gelandet bin ich nicht auf den Plattformen sondern am Rand manuell.

      [ Drive Lizenz - G ]
    • Ich bin noch Anfänger. Wie empfehlenswert ist da so ein Joystick ?(T16000M)
      Da ich nur eine gtx680 besitze überlege ich auch schon länger diese zu upgraden dazu müsste ich dann aber noch länger sparen.
      So ein Joystick sieht aber auch echt cool/funktional aus.
      So spiele wie Rocket League, Assassin's Creed, Track Mania spiele ich halt viel lieber mit Controller.(XBOX360)

      Alternative habe ich nur eine Mustang und hätte gerne die Super Hornet, aber man kann diese ja leider zur Zeit nicht kaufen.
    • @Sevenhero:

      Du solltest Dich am Anfang Deiner "Karriere" in Star Citizen schon früh für ein hauptsächliches Steuerinstument entscheiden. Mit den unterschiedlichen Systemen zu spielen ist einfach, sie zu meistern erfordert Zeit und Übung.

      Ich persönlich habe mich für das Spiel -aus Gründen der Immersion- mit Joystick entschlossen und hier ist der Einstiegsjoystick T16000M von Thrustmaster sicherlich eine gute Wahl. Im letzten Jahr gab es diese vereinzelt für 10,00€ und da konnte nichts schiefgehen. Ich nutze den Stick als Zweitstick für mein Fighter Set-Up zum strafen und bin sehr zufrieden. Aktuell wird hierfür allerdings gute 50,00€ aufgerufen, was am oberen Ende der Preisskala liegt. Die gleiche Kategorie, etwas günstiger mMn nicht ganz so wertig ist der Logitech Extreme Pro; diesen hab ich grad in der Bucht für 25,00€ inkl. Versand gesehen (mit Rücksendungsmöglichkeit), wer sich dafür interessiert kann auch da wenig falsch machen.


      Der Vorteil bei den Thrustmaster-Produkten ist die Software, die sehr sehr leistungsfähig ist und alle TM-Produkte einbinden kann. Wenn Du Dein Flight-System später erweitern möchtest, wäre dies sicherlich die bessere Wahl.


      Deine GTX680, ich vermute 2GB Speicher, wird zukünftig kein Spielen in höchster Grafikpracht ermöglichen, hier sollte mittelfristig aufgerüstet werden.


      Deine Mustang reicht völlig. Solltest Du Dich für CRASH entscheiden, werden sich immer Mittel und Wege finden, eine Super-Hornet zu fliegen. Wenn Du mich Im 'Verse siehst, sprich mich an und ich stelle Dir eine zum Fliegen hin