Kuma stellt sich vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kuma stellt sich vor

      Kuma grüßt das C.R.A.S.H Corps,

      ich wollte die Gunst der Stunde nutzen und mich bei euch vorstellen.

      Wer bin ich?
      Mein Name lautet Daniel und ich wurde 1991 geboren, zu diesem Zeitpunkt bin ich noch 25 Jahre alt.
      Nach meiner mittleren Reife habe ich ein Wirtschaftsgymnasium besucht und dort mein Abitur Schwerpunkt Mathematik und Informatik erfolgreich abgelegt, anschließend habe ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration erfolgreich abgeschlossen.
      Aktuell bin ein Vollzeitstudent. Ich habe mich nach meiner Ausbildung für diesen Weg entschieden, da ich fürchtete sonst zu alt zu sein und diese Möglichkeit nicht mehr wahrzunehmen.

      Ich kann nicht sagen wohin mich mein Weg in der Zukunft führt oder ob meine bisherigen Entscheidung die richtigen gewesen sind. Aber ich möchte mir nicht vorwerfen müssen, etwas nicht versucht zu haben.

      Wie bin ich?
      Ich bin ein sehr ruhiger und zurückhaltender Mensch. Ruhig bedeutet jedoch nicht, dass ich meine eigene Meinung nicht kundgebe. Wenn mich etwas stört oder ich etwas nicht in Ordnung finde, dann werde ich diese Bedenken äußern. Zurückhaltend bedeutet, dass es eine Zeit dauert, bis ich einem Menschen vertraue. Meine Art ist allgemein so zu verstehen, dass ich sehr gerne mal alleine bin, so tanke ich neue Kraft. Im Volksmund wird das wohl als introvertiert bezeichnet.
      Ist meine Kraft jedoch aufgeladen und ich unter Menschen, denen ich vertraue, bin ich ein ganz normaler, kommunikativer und hin und wieder sogar ganz witziger Typ!

      Wie gestalte ich meine Freizeit?
      In meiner Freizeit verbringe ich sehr viel Zeit mit dem Spielen von Videospielen, dem Schauen von Filmen, Serien und Anime oder dem Lesen von Manga oder Comics. Diese Dinge gehören schon immer zu meinem Leben dazu, es ist etwas was mich persönlich glücklich macht. Neben den zuvor genannten Hobbies gehört auch selbstverständlich mit Freunden Essen gehen oder ein Bier trinken zu meinen regelmäßigen Aktivitäten.

      Was für Videospiele spiele ich?
      Ich spiele ziemlich viele Videospiele und habe viele unterschiedliche Genre ausprobiert, Beat 'em up, Shooter, RPG und MMO haben es mir besonders angetan.
      Im Jahr 2006 habe ich begonnen World of Warcraft zu spielen und habe einen Narren an dem Spiel gefressen, bis heute habe immer mal wieder meinen Account aktiviert und ein paar Monate in Azeroth verbracht. Zurzeit spiele ich abgesehen von Star Citizen kein MMO aktiv, nur zwischendurch mal Black Desert Online oder Guild Wars 2.
      Mein erster Shooter war damals die Counter-Strike Modifikation für Half-Life. Von Unreal Tournament und Quake über Call of Duty und Battlefield bis hin zu Rainbow Six habe ich viele verschiedene Shooter Arten ausprobiert, nur um am Ende wieder bei Counter-Strike: Global Offensive zu landen. Bis vor einem halben Jahr habe ich sehr aktiv CS:GO gespielt, jedoch irgendwann die Lust daran verloren. Im Moment spiele ich ab und zu mal PlayerUnknown's Battlegrounds.
      Mein erstes Beat 'em up war Street Fighter II, welches ich immer bei meinem Cousin spielen durfte. Aktuell spiele ich zwischendurch mal Ultra Street Fighter IV oder Injustice: Gods Among Us.

      Warum Sci-Fi und insbesondere Star Citizen?
      Ich liebe schon immer Filme und Serien, damals insbesondere Star Wars, Star Trek, Star Gate und Andromeda. Mich hat der Weltraum schon immer fasziniert und ich bin der festen Überzeugung, dass wir nicht alleine sind.
      Auf Star Citizen bin ich das erste Mal während der Kickstarter Kampagne aufmerksam geworden. Ich kannte Kickstarter noch nicht so gut und wollte deswegen erstmal abwarten wie sich das Projekt entwickelt. Ich verlor Star Citizen jedoch aus den Augen, wurde erst Ende 2015 von einem Freund erneut auf das Spiel hingewiesen und nahm an einem Free-Flight-Wochenende teil. Im Jahr 2016 kam dann No Man's Sky auf den Markt, welches auch mein Interesse geweckt hatte. Es stellte sich jedoch heraus, dass ich etwas anderes von dem Spiel erwartet hatte. Also nahm ich mein Geld, das ich für No Man's Sky zur Seite gelegt hatte, und investierte es in Star Citizen. - Bis heute bin ich mit der Entscheidung sehr zufrieden.

      Ich hoffe das gab euch einen kleinen Einblick darin, wer ich bin und wie ich meine Zeit verbringe.


      Sollte jemand an meiner Bewerbung interessiert sein um zu erfahren, warum ich dem C.R.A.S.H Corps beitreten möchte, würde mich das sehr freuen.
      Meine Bewerbung findet ihr hier.


      Mit besten Grüßen,
      Daniel "Kuma"

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Kuma () aus folgendem Grund: Beitrag komplett überarbeitet. Diverse Dinge gekürzt und umgeschrieben. Formatierung angepasst.

    • Ich danke dir für die netten Worte.

      Bin ich cool? Wenn ich das auf der Straße gefragt werden würde, könnte ich darauf keine Antwort geben.
      Ich versuche nur so gut es geht ich selbst zu sein.
      Sollte das jedoch die Definition von cool sein, dann bin ich sehr gerne cool. 8)

      Bis zu einem gewissen Maß bin ich sehr offen, das stimmt. Es gibt jedoch auch Dinge über die ich, besonders im Internet, nicht sprechen möchte.
      Unter anderem gehört mein Wohnort und Studium dazu. Ich kann jedoch verraten, dass ich nichts aus dem IT Bereich studiere. Was mich auch direkt zum nächsten Punkt bringt.

      Ich habe zwar eine abgeschlossene Ausbildung und kann mich bestimmt in das eine oder andere Thema einlesen oder bestimmte Abläufe leichter nachvollziehen als ein Laie.
      Aktiv in dem Beruf gearbeitet habe ich seit meiner Ausbildung jedoch nicht und habe mich auch nicht anderweitig mit dem Thema auseinandergesetzt. :whistling:


      Mit besten Grüßen,
      Daniel "Kuma"
    • Kuma schrieb:

      Ich liebe schon immer Filme und Serien, damals insbesondere Star Wars, Star Trek, Star Gate und Andromeda
      Servus erst mal.

      Star Wars ist kein Sci-Fi. Da ist es, ich habe es gesagt :) Sorry, kann mich da nicht zurückhalten...

      Sehr nette Vorstellung. Mit dem Punkt "Wie bin ich" kann ich mich ebenfalls sehr stark identifizieren.

      Nehme an dein Studium bewegt sich auch im Bereich IT?

      Viele Grüsse
      Sam
    • Hallo Sam,

      Star Wars kein Sci-Fi, da würde ich wohl zustimmen. - Ich würde es wohl Richtung Fantasy einordnen. :D
      Nein, mein Studium bewegt sich nicht im Bereich IT. Ich wollte mal etwas vollkommen anderes ausprobieren, was genau, das ist ein Geheimnis. :P

      Aber es freut mich, dass meine Vorstellung wie zuvor auch meine Bewerbung gut ankommt.
      Es ist schließlich immer schön, wenn jemand etwas oder jemanden wertschätzt. :)


      Mit besten Grüßen,
      Kuma